Angefangen hat alles vor einigen Jahren mit der Verarbeitung und dem Verkauf von umgestürzten Bäumen zu Brennholz. Schon bald waren auch Stämme dabei, bei denen man es bedauerte, sie einfach zu verfeuern. Diese wurden zum Sägewerk gebracht von uns selbst zu Regalen, Tischen, Bänken, Treppengeländern und -stufen weiterverarbeitet.

 

Schon bald wollten auch Freunde und Bekannte sich etwas aus dem faszinierenden Rohmaterial bauen und so ist Tisch-Werk entstanden. Jedes bei uns gekaufte Stück Holz stammt aus der Region Brandenburg. Lange Transportwege und Raubbau an Urwäldern sind somit ausgeschlossen. So könnt Ihr mit etwas handwerklichem Geschick nicht nur Geld z.B. durch den Selbstbau eines Tisches sparen, sondern müsst euch auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit keine Gedanken machen.

 

Lasst Euch von den Anwendungsbeispielen inspirieren oder kommt einfach vorbei und macht Euch selbst ein Bild.